Summ, summ, summ – Wildbienen summen in den „Bunten Beeten“ herum

Dank Falk Eisenreich schwirren nun zahlreiche Wildbienen im Gemeinschaftsgarten „Bunte Beete“ umher und bestäuben unsere Pflanzen.

Da die natürlichen Lebensräume dieser Nutztiere durch Artenarmut und der schnellen Beseitigung wichtiger „Unordnung“ in der Natur (z.B. Totholz, Reisighaufen) stark eingeschränkt sind, ist es sehr wichtig, sich um die Ansiedlung der Wildbienen im eigenen Garten zu ihrem Fortbestand zu bemühen. Fleißig haben wir daher ein Bienenhaus für die späteren Brutzellen gezimmert. Gerade rechtzeitig, damit die Bienen, welche im Kühlschrank überwintert haben, in dessen Nähe aus ihren Kokon schlüpfen konnten, um dann später wieder dorthin zurückzufinden.

Kommt gern mal im Garten vorbei und schaut euch um, vielleicht seht ihr sie ja fliegen 🙂